Ein Leben als Escortgirl und Prostituierte, weil der Freund es so will? Mit einem Kind? In einem fremden Land? Freiwillig?

Inhalt

Magdalena mag Sex und ihr Freund Eagle ist alles, was sie braucht. Und was sie hat, denn er besorgt ihr die Kontakte zu Escort Firmen. Erst in Bulgarien, dann in Österreich und schließlich in Deutschland. Doch sie müssen aufpassen, denn Eagle saß schon mal im Gefängnis und Magdalena will nicht das Sorgerecht für ihr Kind verlieren.
Jeder Kunde ist anders. Während manche sie verwöhnen, strapazieren andere die Grenzen über die Maßen. Doch Eagle fragt nur danach, wie viele Extras sie gemacht und wie viel Geld sie verdient hat. Erst macht es Magdalena nichts aus, schließlich liebt sie Eagle und ist zugleich von ihm abhängig. Doch mit der Zeit verändert sich die Beziehung der beiden und sie lebt sich in Deutschland ein.

Es ist ein paar Wochen her, seit ich eine E-Mail bekam, in dem mir die Autorin ihr Buch anbot. Escort-Service? Damit kenne ich mich doch gar nicht aus! Und dann auch noch autobiografisch? Immer schwierig zu bewerten, doch das sehe ich jetzt anders.
Auf Fachwörter wird verzichtet und falls doch mal eins vorkommt, wird es erklärt. Statt einfach nur von der Vergangenheit in die Gegenwart zu erzählen mischt die Autorin beides. So erklärt sie nicht nur die Situationen, in die sie gekommen ist und ihr Verhalten, sondern sorgt auch für eine Menge Abwechslung. Auf gerade einmal 381 Seiten lernt man Magdalena und ihre Welt sehr gut kennen. Durch Geschichten aus ihrem Alltag, mal spannend, mal eher unspektakulär erhält man einen Einblick in ein nicht alltägliches Berufsfeld.
Manche Szenen (und Kunden) fand ich wirklich ekelhaft, aber das waren sie auch für Magdalena, andere wiederum sind einem glatt sympathisch.
Neben ihrem Beruf beschreibt sie aber auch ihr Privatleben mit Eagle, der sie mehr und mehr wie ein Goldenes Huhn behandelt, als wie eine geliebte Partnerin.

Meine Meinung

Ich mochte den Stil, in dem die Autorin ihr Leben erzählt. Die episodischen Kapitel verhindern das Aufkommen einer Routine und die Rückblicke erklären einem viel. Dass jemand so offen sein kann, finde ich ehrlich gesagt erstaunlich und auch mutig.
Obwohl es viel um Sex geht, ist das Buch keineswegs ein Erotikroman. Man verliert nicht aus den Augen, dass es um eine junge Frau geht, die um ihre Selbstständigkeit kämpft und zwar Spaß am Sex hat, dabei aber nur ihren Körper und nicht etwa ihre Seele verkauft.

Fazit

Mir hat Magdalena 24h sehr gut gefallen und ich fand die Einblicke in den Escort Service wirklich spannend.

 

Magdalena 24h – Mein abenteuerliches Leben als Escort Girl (Nach einer wahren Geschichte) | Magdalena Nirva | 381 Seiten | 13,90€ | Selfpublished

 

*dieses Buch sollte nicht von Kindern gelesen werden. Es enthält explizite Sexszenen. Ich empfehle dieses Buch ausschließlich erwachsenen Lesern.